Stickstoff flüssig (N2)

Stickstoff ist mit ca. 78% in der Luftatmosphäre enthalten und wird durch Luftverflüssigung ge-
wonnen. Stickstoff leitet sich von der lateinischen Bezeichnung nitrogenium ab. Nach Gebrauch geht Stickstoff unverändert in die Atmosphäre zurück. Er wird zum Plasmaschneiden für unlegierte und hochlegierte Stähle, als Schutzgas in der chemischen Industrie sowie zur Inertisierung in der Elektronikindustrie eingesetzt. Weitere Anwendungen sind das Laserschneiden, als Spülgas in der Metallurgie, zum Abdrücken und Ausblasen von Rohrleitungen und Behältern, als Kühlmittel zum Schrumpfen, bei der Kunststoffverarbeitung, in der Forschung, zum Entgummieren von Metallen, zum Mahlen von Pulverlack usw.. Stickstoff hat vor allem in der Lebensmitteltechnologie und Medizin große Bedeutung. Er wird z.B. zur Zerkleinerung von Kräutern verwendet oder zum Schockgefrieren von Lebensmitteln. In der Medizin werden mittels Stickstoff Gewebeproben konserviert oder Gefrierschnitte durchgeführt.

Schweißen & Schneiden

Picture_Schweißen & Schneiden
Mit anwendungsbezogenen Gasen und innovativen Lösungen hilft die TIG, den gesamten Arbeitsprozess in Schweißerbetrieben effizient, fehlerfrei und sicher zu gestalten. Als Spezialist für das Schweißen und Schneiden bieten wir wirtschaftliche Gasflaschen, clevere Gasversorgungslösungen und technische Gase für alle Arten des Schweißens.

Mehr über Schweißen & Schneiden erfahren

Metallbe- & -verarbeitung

Picture_Metallbe- & -verarbeitung
Bedarfsgerechte Lösungen zum Härten / Wärmebehandeln oder auch für die Ober-
flächentechnik sind technische Gase in den individuell passenden Lieferformen wichtig.
Hierfür hat die TIG die passenden Lösugnen parat: passende Produkte und innovative Lieferformen mit flexiblem Lieferservice.

Labor & Analytik

Picture_Labor & Analytik
TIG-SPEZIALGASE – EIN NEUER STANDARD FÜR LABORE UND ANALYTIK: Reproduzierbarkeit und Zuverlässigkeit sind die entscheidenden Faktoren, wenn es um eine präzise Analyse von Proben geht. Deshalb haben wir die EXPERIS®-Spezialgase entwickelt. Diese Reinstgase und Gasmischungen kommen überall dort als Laborgase zum Einsatz, wo höchste Gasreinheit, Gasstabilität und beste Analyseergebnisse gefragt sind. Mehr über Labor & Analytik erfahren

Lebensmittel & Getränke

Picture_Lebensmittel & Getränke
Die Tyczka Industrie-Gase GmbH bietet für zahlreiche Anwendungen im Umgang mit Lebensmitteln die passenden Gase – beispielsweise für das Kühlen, Frosten oder das Verpacken mit Schutzgas. Neben den Lebens-
mittelgasen bieten wir in diesem Bereich innovative und wirtschaftliche Lösungen wie den CryoEase®-Flüssigservice.

Mehr über Lebensmittel & Getränke erfahren

Chemie & Pharma

Picture_Chemie & Pharma
In der chemischen Industrie gibt es zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten für Gase, zum Beispiel die Inertisierung, Oxidationsprozesse, die Abluftreinigung oder auch die Verlängerung der Haltbarkeit von Präparaten für die Laborarbeit.

Bei all diesen Anwendungen bestehen äußerst hohe Anforderungen an die Produktreinheit und die Verfügbarkeit der wirtschaftlich passenden Liefermengen. Mit hochreinen Spezialgasen, innovativer Behältertechnik und flexiblem Lieferservice bieten wir die passenden Lösungen für jeden Anspruch.
Mehr über Chemie & Pharma erfahren

Metallurgie

Picture_Metallurgie
Bedarfsgerechte Lösungen für die Metallurgie

Für viele Anwendungen in der Metallurgie, wie z.B. Schmelzen, Härten/Wärmebehandeln, bieten wir Ihnen die für Ihren Bedarf passenden Gas-Versorgungslösung an.

Umwelttechnik

Picture_Umwelttechnik
Speziell für umwelttechnische Anwendungen finden Anwender bei der TIG technische Gase passend für den inviduellen Bedarf. Unser innvoativer CryoEase®-Flüssigservice bietet weiterhin viele Anwendervorteile.

Informationen

Tankanlage Resonatorgas für Laseranwendungen, Prozessgas zum Laserschneiden, Trägergas für Gaschromatographie, Spülgas, Regerenzgas, Inertisieren, Reinigen, Trägergas in der CVD, Herstellung von Solar Systemen, Abkühlung des Mahlgutres beim Kaltmahlen, Tunnelbau, Entgratung von Reifen, Lagerung von Stammzellen, Kältemedium in der Kryotechnik, Lagerung von Lebensmitteln, Schockgefrieren, Kaltmahlen von Kunststoffen, Gefriertrocknung, Samenkühlung, Lagerung von Proben in Medizin und Forschung