Stickstoff TIGFresh® N2

Stickstoff ist mit ca. 78% in der Luftatmosphäre enthalten und wird durch Luftverflüssigung ge-
wonnen. Stickstoff leitet sich von der lateinischen Bezeichnung nitrogenium ab. Nach Gebrauch geht Stickstoff unverändert in die Atmosphäre zurück. Er wird zum Plasmaschneiden für unlegierte und hochlegierte Stähle, als Schutzgas in der chemischen Industrie sowie zur Inertisierung in der Elektronikindustrie eingesetzt. Weitere Anwendungen sind das Laserschneiden, als Spülgas in der Metallurgie, zum Abdrücken und Ausblasen von Rohrleitungen und Behältern, als Kühlmittel zum Schrumpfen, bei der Kunststoffverarbeitung, in der Forschung, zum Entgummieren von Metallen, zum Mahlen von Pulverlack usw.. Stickstoff hat vor allem in der Lebensmitteltechnologie und Medizin große Bedeutung. Er wird z.B. zur Zerkleinerung von Kräutern verwendet oder zum Schockgefrieren von Lebensmitteln. In der Medizin werden mittels Stickstoff Gewebeproben konserviert oder Gefrierschnitte durchgeführt.

Lebensmittel & Getränke

Picture_Lebensmittel & Getränke
Die Tyczka Industrie-Gase GmbH bietet für zahlreiche Anwendungen im Umgang mit Lebensmitteln die passenden Gase – beispielsweise für das Kühlen, Frosten oder das Verpacken mit Schutzgas. Neben den Lebens-
mittelgasen bieten wir in diesem Bereich innovative und wirtschaftliche Lösungen wie den CryoEase®-Flüssigservice.

Mehr über Lebensmittel & Getränke erfahren

Downloads

Picture_Stickstoff TIGFresh<sup>®</sup> N<sub>2</sub>

Informationen

E 941 200 bar Typ 10 / 20 / 50 / Bündel Verpackung unter Schutzgas-
atmosphäre (MAP), Konservierung und Haltbarkeitsverlängerung von Lebensmitteln, Oxidationshemmung von Lebensmitteln, Verzögerung des Reifeprozesses bei der Obst- und Gemüseproduktion, Mechanische Stabilisierung von PET-Flaschen, Schockfrosten, Schockgefrieren, Gefriertrocknung, Veredelung von Kuchen, Verarbeitung von Wurst- und Fleischwaren